Michaela Schaffrath

 

Michaela Schaffrath

  • Overview
  • Info & links
  • Images
  • Comments

Visa denna sida på svenska på Film.nu

Gina Wild (bürgerlich: Michaela Schaffrath-Wanhoff) (* 6. Dezember 1970 in Eschweiler, Nordrhein-Westfalen, Deutschland) ist eine ehemalige deutsche Pornodarstellerin und heutige Schauspielerin und Moderatorin. Sie war zwischen 1997 und 2000 in der Pornobranche tätig. Gina machte nach dem Realschulabschluss eine Ausbildung zur Kinderkrankenschwester. In diesem Beruf arbeitete sie über 10 Jahre. Bevor sie entdeckt wurde, machte sie erotische Fotos für die Zeitschrift Coupé. Mit ihrem Partner besuchte sie regelmäßig Swinger-Clubs. 1997 wurde sie auf der Venus Messe entdeckt. Dann lernte sie Produzent Harry S. Morgan kennen und drehte ihren ersten Film. Sie ließ sich 1998 die Brüste vergrößern. Danach steht sie für Videorama exclusiv vor der Kamera. Insgesamt drehte sie nur 7 Filme

Read more about Michaela Schaffrath

Michaela Schaffrath

Born 1970-12-06 (47 years ago) in Eschweiler, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.
Height 160 centimeters.

Relationships
Name From To Relationship type
Axel Schaffrath(Gifta: 1994-10-07–2005-12-22) 1994-10-07 2005-12-22 Gifta

Images of Michaela Schaffrath

Click to enlarge images

Your opinion about Michaela Schaffrath?

Start a discussion about Michaela Schaffrath with your friends on Facebook or Twitter!

Michaela Schaffrath

Bio provided by Wikipedia External link to the source of this bio

Gina Wild (bürgerlich: Michaela Schaffrath-Wanhoff) (* 6. Dezember 1970 in Eschweiler, Nordrhein-Westfalen, Deutschland) ist eine ehemalige deutsche Pornodarstellerin und heutige Schauspielerin und Moderatorin. Sie war zwischen 1997 und 2000 in der Pornobranche tätig.

Gina machte nach dem Realschulabschluss eine Ausbildung zur Kinderkrankenschwester. In diesem Beruf arbeitete sie über 10 Jahre. Bevor sie entdeckt wurde, machte sie erotische Fotos für die Zeitschrift Coupé. Mit ihrem Partner besuchte sie regelmäÃ?ig Swinger-Clubs. 1997 wurde sie auf der Venus Messe entdeckt. Dann lernte sie Produzent Harry S. Morgan kennen und drehte ihren ersten Film. Sie lieÃ? sich 1998 die Brüste vergröÃ?ern. Danach steht sie für Videorama exclusiv vor der Kamera. Insgesamt drehte sie nur 7 Filme. Im Jahr 2000 zog sie sich aus der Pornobranche zurück und spielte von diesem Zeitpunkt an bei einigen TV Produktionen (Alles Atze, Die Wache, SK Kölsch, Wolffs Revier) und auch in einem Musikvideo ("Warum werde Ich nicht satt") von den Toten Hosen mit. 2003 erschien ihr Buch "Ich, Gina Wild". 2007 war sie Kanditatin im Dschungelkamp ("Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!") und kam bis ins Finale. Zwischen 2006 und 2008 nahm sie drei Mal bei der TV Sendung "Das perfekte Promi Dinner" teil. 2009 heiratete sie den PR-Berater Michael Wanhoff. Sie fügte seinen Nachnamen ihren bisherigen an: Michaela Schaffrath-Wanhoff.

Content from Wikipedia provided under the terms of Creative Commons (CC BY-SA 3.0).

×
×
×
×
×